Montag, 11. Januar 2016

Einheitliche Drehregler für Politiker. Ein zentrales TTIP Thema!

Scheinchen. Sie sind Geheimdienstchef, Kriegstreiber, CEO einer mächtigen Investmentbank, Mafiosi oder einfach schlichter Durchschnitts-Milliardär? Was, wenn einer Ihrer Politiker nicht spurt? Null Problemo, Sie haben doch die Fernbedienung. - So naiv denken heute viele Mächtige, die aus dem Hintergrund ihre Püppchen hopsen lassen wollen. Doch, was müssen Sie oft feststellen? Es hapert. Der Politiker pariert nicht. Er ist nicht artig!

Das mag daran liegen, dass jemand tiefer in die Tasche gegriffen hat. Oder dass Ihr Konkurrent noch expliziteres Material zum Erpressen parat hatte.

In vielen Fällen liegt es aber auch einfach daran, dass Sie die falsche Fernbedienung gegriffen haben. Denn nicht jeder Drehregler für Politiker ist mit jeder Fernbedienung kompatibel. Mehr noch als früher funktionieren Korruption und Erpressung über Staatsgrenzen und ganze Kontinente hinweg. Doch die Regler und Kippschalter, die in Politikern verbaut wurden, genügen ganz unterschiedlichen nationalen Normen.

TTIP macht's endlich möglich: Einheitliche Normen zur Steuerung von Ministern & Abgeordneten. Direkter Konzern-Zugriff.
Der Ist-Zustand: Äußerst chaotisch! In herkömmlichen Politikern wurden völlig unterschiedliche Regler und andere Steuerelemente verbaut. In den Geheimverhandlungen um TTIP wird dieses einfluss-hemmende Chaos jetzt angepackt.

Minister und Parlamentarier endlich noch zuverlässiger steuerbar. 


In früheren Jahrhunderten genügte der persönliche Zuruf, eine Brieftaube, ein berittener oder be-eselter Bote. Im 21. Jahrhundert dürfen Lobbys, Banken und multinationale Konzerne alles erwarten: Perfekte Ergonomie, hübsch glänzende Oberflächen und sämtliche Schnittstellen für Funk, Infrarot, WLAN, Bluetooth und natürlich die Steuerung per App. Eine Vision, die jetzt dank TTIP, dem Transatlantischen Freihandelsabkommen, Norm wird.

Bild: Skurrilen.de | Text: rw

Skurrilen.de wünscht: Skurrilen Tag! Und verlinkt auf die Startseiten von LobbyControl und Transparency International.

Der skurrile Link-Tipp:
Kindheitstraum oder politischer Alptraum oder ebenso gratis auf iTunes - dort die Episode vom 27.03.2015


Einfach anklicken und ab geht's zu den satirisch-komisch-schrägen Comics mit Elizabeth I. von England und Francis Drake, Weltumsegler & Freibeuter

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen