Montag, 1. Februar 2016

Das böse Imperium hat irrsinnig aufgerüstet! Haben wir noch eine Chance, Han?

Die USA gaben 2014 mehr als doppelt so viel für Militär aus wie China und Russland zusammen.
Size matters & Zahlen sagen mehr als Auf- und Ausrüster-Nebelkerzen: Militärausgaben der "Top 5" 2014 in Mrd. US-Dollar. Laut Stockholm International Peace Research Institute: USA 610 Mrd., China 216 Mrd., Russland 84,5 Mrd., Saudi-Arabien 80,8 Mrd., Frankreich 62,3 Mrd.

"Luke, beruhige Dich und schau' genauer hin, das sind doch die Guten! Die Lieben, die sich für die Demokratie in der ganzen Welt einbringen" - "Puh, noch mal Schwein gehabt. Aber ist der Hunger denn schon besiegt?"

Tja, Luke, hier müssen wir Dich enttäuschen, der Hunger ist noch da. Weltweit & in den USA. Je nach Quelle leidet jeder siebte bis sechste US-Amerikaner Hunger.

Und schon gewusst: "Die USA stellen nur rund fünf Prozent der Weltbevölkerung, aber zugleich 25 Prozent aller Gefängnisinsassen." Eigentlich genug Hausaufgaben für ein Imperium, das alleine für mehr als ein Drittel der Militärausgaben des gesamten Globus verantwortlich ist (2014).

Wenn Sie kein Bewohner eines NATO-Staates wären oder eines anderen Alliierten der USA, bekämen Sie Angst vor solch' imperialer Übermacht? Und vor einem Staat, der offensichtlich wenig Interesse am Wohlergehen der eigenen Bürger hat?

Grafik: Skurrilen.de | Text: rw

Skurrilen.de wünscht Skurrilen Tag! Und verlinkt zu einem erschütternden Artikel über Armut und Hunger in den USA aus der bestimmt nicht Amerika-feindlichen WELT. Zitat daraus: "1,9 Millionen New Yorker beziehen Essensmarken, in über drei Millionen (New Yorker) Haushalten soll die Lebensmittelversorgung "unsicher" sein." Erscheinungsdatum 09.06.12


Einfach anklicken und ab geht's zu den satirisch-komisch-schrägen Comics mit Elizabeth I. von England und Francis Drake, Weltumsegler & Freibeuter

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen