-->

Mittwoch, 10. Mai 2017

Paris-Anschläge ++ Analyse des Scheinbar-Absurden mit Elizabeth I ++ Extra Comic

Terror, Charlie Hebdo, Paris-Anschläge vom 13. November 2015, Frankreich, Deutschland, Bomben, vorgeschobene Kriegsgründe, absurd, unlogisch, Satire

Bombiges "Comeback" für Frankreich im Nahen Osten


Frankreich kehrt also mit Terror aus der Luft nach Syrien zurück. Die Armée de l'air wirft mit deutscher Unterstützung Bomben auf ein Land, das bereits nach dem 1. Weltkrieg von französischen Truppen gewaltsam okkupiert wurde. Obwohl die Briten (unter anderem durch Lawrence von Arabien) ihren arabischen Verbündeten zugesichert hatten, dass Syrien frei von europäischer Besetzung bleibe. Doch im Geheimen wurden Syrien, Palästina und der Irak schon 1916 im Sykes-Picot-Abkommen zwischen Großbritannien und Frankreich aufgeteilt. Ob es sich hierbei um eine "Verschwörung" handelte? Das mag jeder für sich beurteilen.

Interessant ist, dass wichtige Finanziers des IS in den Golfstaaten residieren. Zumindest wenn man ZEIT und Handelsblatt glauben darf. Und die "USA ließen den IS gewähren", weiß das n-tv-Magazin. - Frühzeitiges Austrocknen der Geldströme für Terror wäre sicher ein wirksameres, kostengünstigeres und humaneres Mittel als Bombenkriege mit vielen zivilen Opfern. Eingesetzt wird in Syrien und Irak, zumindest von den USA, auch radioaktive und hochgiftige Uranmunition. Die Langzeitwirkungen auf Mensch, Gene und Umwelt sind nicht kalkulierbar. Irritierend, dass tausendfache Morde und völkerrechtswidrige Militäreinsätze mit gewaltigen Umwelt-Langzeitschäden bei zahlreichen, vermeintlich "grünen" Streitern und Klimabetroffenen wenig Empathie und Protestwillen auslösen.

Wem nutzt der Terror? Und wer wirft beflissen Nebelkerzen?


TV-Moderatoren und Chefredakteure erhalten königliche Gehälter. Um eben keine tiefer gehende Analyse zu betreiben? Um Zusammenhänge zu verschleiern, statt zu benennen?

Wird die erstaunliche Vergütung von Claus Kleber (480.000 Euro jährlich, Schätzung 2010 lt. Süddeutsche, welche den Moderator des ZDF heute-journals als "Super-Kleber" tituliert) vor allem überwiesen, damit die wichtigste Frage unter seinen Tisch fällt? Cui bono? - Wem nutzt es? Wem nutzt der IS? Wem zum Vorteil ist die Destabilisierung Syriens?

Oder "geschehen" Geo- und Militärstrategien von Atommächten ungeplant? So wie es uns unsere Hauptnachrichten und viele Titelseiten weismachen wollen? Hinten oder zu später Sendezeit sieht es dann tatsächlich manchmal anders aus.

Comic-Schnellwahl; eine weitere Collage zur völlig verqueren Syrien-Kriegs-"Logik" der deutschen Bundesregierung und der NATO finden Sie hier.

Diesmal unter Verwendung von Ausschnitten aus drei Fotos: 1. von unsplash.com - Paris in der frühen Dämmerung, von Paul Dufour alias Bill Bokeh. 2. meine Heimatstadt Köln bomben-zerstört im Jahr 1945, ein Stück links oberhalb der Königin befindet sich auf dem Originalbild (ich verwende nur einen kleinen Ausschnitt) inmitten der Trümmerwüste der Kölner Dom, über Elizabeth I (nur auf dem Original sichtbar) fließt der Rhein. Das Bild wurde am 24. April 1945 von der US Army aufgenommen, Quelle: Wikipedia. 3. Bomben, abgeworfen von B-26s der US Air Force zerstören Versorgungslager und Hafenanlagen in Wonsan, Nordkorea, 1951, Quelle: Wikipedia

Idee, Grafik, Text: rw | Königin und Pirat wünschen: Skurrilen Tag!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Datenschutzhinweis: Wenn Sie ein Google-Konto auswählen, werden Daten an Google übertragen. Alternativ können Sie anonym kommentieren. Kommentare werden erst nach Prüfung freigeschaltet. Falls ich Ihren Kommentar löschen soll, wenden Sie sich bitte mit Beschreibung & Ort des Kommentars per E-Mail an: dieskurrilen@gmail.com (mehr auf der Seite "Datenschutz").