Mittwoch, 22. Februar 2017

Sir Francis Drake Reloaded (63 B) | Klammer Meeressäuger


Fantasy-Comic mit dadaistisch-surrealen Traum-Elementen: der Pottwal hilft Pirat Francis Drake. Philipp II. von Spanien ist übernächtigt

Epilog: Knusper, knusper, Knäuschen ...


Comic ganz Dada oder surreal? Zwei Fische knabbern am Palast des spanischen Königs, dem El Escorial


Zu klein? Oder unscharf? Dann einfach auf eins der Bilder klicken/tippen. 


Anklicken und zur vorigen skurrilen Comic-Geschichte
Anklicken und zur nächsten komischen Comic-Satire
Anklicken und zur 1. Piraten-Comedy

Satire-Comic-Schnellwahl & -Überblick

Idee, Grafik, Text: rw · Informationen zu den Bild-Quellen und den Darstellern · Geschichtliche Hintergründe · Ob Philipp II. von Spanien, Herrscher über ein Weltreich, in dem die Sonne nie unterging, tatsächlich Alpträume wegen Francis Drake hatte? Vermutlich nicht. Besonders da der von ihm erbaute Palast El Escorial, der größte Renaissance-Bau der Welt, nahe Madrid liegt. Und damit - anders als die spanischen Häfen - weit genug entfernt von der Reichweite englischer Schiffs-Kanonen. Aber die Nadelstiche, die Francis Drake und weitere Freibeuter seinem Imperium versetzten, könnten ihn geägert haben. So überfiel Drake z. B. 1573 einen Gold- und Silbertransport, der die Landenge von Panama durchquerte. Die Beute betrug 40.000 Pfund, ein Fünftel der damaligen jährlichen Steuereinnahmen der englischen Krone. Drake wurde durch diesen und weitere Beutezüge zu einem der reichsten Männer Englands und einer der größten Landbesitzer in Plymouth · König, Pirat und Goldfisch wünschen: Skurrilen Tag!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen