-->

Dienstag, 9. Juli 2019

Eisenhower und der Militärisch-industrielle Komplex | Historische Gespräche mit Elizabeth I

Eisenhower, Militärisch-industrieller Komplex, Verschwörung, Warnung, Satire, Comic, Collage, Politik, Macht, Medien, Presse

In seiner Abschiedsrede vom 17. Januar 1961 warnte US-Präsident Dwight D. Eisenhower seine Landsleute mit folgenden Worten: "Wir müssen auf der Hut sein vor unberechtigten Einflüssen des Militärisch-industriellen Komplexes, ob diese gewollt oder ungewollt sind. Die Gefahr für ein katastrophales Anwachsen unbefugter Macht besteht und wird weiter bestehen. Wir dürfen niemals zulassen, dass das Gewicht dieser Kombination unsere Freiheiten oder unseren demokratischen Prozess bedroht." - Übersetzung nach dem lesenswerten Artikel "Eisenhowers Warnung vor einem Staat im Staate" von Ronald D. Gerste in der Neuen Zürcher Zeitung [Link].

Anklicken und zur vorigen skurrilen Comic-Geschichte
Anklicken und zur nächsten komischen Comic-Satire


Comic-Schnellwahl

Die historische TV-Rede im Original auf YouTube; dort direkt zu Eisenhowers Einschätzung des Militärisch-industriellen Komplexes.

Sicher Zufall: WDR-Intendant Tom Buhrow war Leiter des ARD-Studios Washington


Und Claus Kleber - laut Meedia.de im Jahr 2009 mit über 600.000 Euro der bestbezahlte Nachrichtenmoderator im deutschen Fernsehen - war vor seiner Tätigkeit beim heute-journal Leiter des ZDF-Studios Washington. Zudem ist er Kuratoriumsmitglied der Stiftung Atlantik-Brücke. Der mit der Stiftung engstens verbandelte Verein Atlantik-Brücke will auch militärpolitische Brücke zu den USA sein. Doch für einen der führenden und bekanntesten Journalisten des öffentlich-rechtlichen TV ist vermutbare Parteilichkeit offensichtlich kein Problem.

Wahrhaftig erstaunlich, wie wenig von ARD und ZDF und den großen Zeitungen über den Militärisch-industriellen Komplex berichtet wird. Müssten dessen Einflüsse nicht in zahlreiche bis zahllose Kommentare einbezogen werden? Zu Iran? Zu Syrien? Zu Libyen? Zu Venezuela? Zu Vietnam? Und, und, und ... Wie anders wäre erklärbar, dass Deutschland mittlerweile fürs Militär 80 % [im Jahr 2018, es soll weiter steigen] von dem ausgibt, was Russland, der größte Flächenstaat der Erde, aufwendet? Glücklicherweise (für den Frieden) funktioniert quasi nichts von unseren viele Milliarden teuren Flugzeugen, Schiffen, Panzern. Werden die korrupten und pflichtvergessenen Schlingel dahinter irgendwann angeklagt? Denen die bedroht und erpresst werden oder schlicht unfähig sind, gehört mein Mitgefühl.

Die wichtigen Dinge scheinen ARD, ZDF und der deutschen Presse unwichtig. Die Unwichtigen wichtig.

Königin Elizabeth I und Präsident Dwight D. Eisenhower hauchen konspirative Grüße und wünschen: Skurrilen, verschwörungsfreien Tag!

Bildquelle: Major General Dwight Eisenhower, 1942, The Commander of American Forces in the European Theatre, at his desk; photograph TR 207 from the collections of the Imperial War Museums; gefunden auf Wikipedia.de. Entfärbt, frei gestellt, beschnitten und bearbeitet; Idee, Grafik, Text: rw

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Datenschutzhinweis: Wenn Sie ein Google-Konto auswählen, werden Daten an Google übertragen. Alternativ können Sie anonym kommentieren. Kommentare werden erst nach Prüfung freigeschaltet. Falls ich Ihren Kommentar löschen soll, wenden Sie sich bitte mit Beschreibung & Ort des Kommentars per E-Mail an: dieskurrilen@gmail.com (mehr auf der Seite "Datenschutz").